Allgemein  | 31.07.2022

Berliner Meisterschaft in der MS11

W11-Kids bei der Berliner Meisterschaft in der MS11 stark

Am 25.06.2022 fand die Berliner Meisterschaft in der MS11 statt. Ob dies wirklich klappen würde stand lange Zeit nicht fest, da das Boot defekt war und die benötigten Teile nicht lieferbar waren.

Aber am 2.6. konnte der erste Probelauf mit dem Boot starten. Das Training für alle MS11 Fahrer fand in den zwei Wochen vor der Berliner Meisterschaft statt. Das war schon eine Herausforderung, zumal es einige neue Fahrer gab, die somit an vier Trainingstagen das Boot kennenlernen mussten, bevor sie in die Meisterschaft gestartet sind. Sie haben es alle richtig großartig gemacht.

Wie viele schon wissen ist die Wertung bei der MS11 etwas anders als bei den Schlauchbootwettkämpfen. Bei der MS11 gibt es jeweils eine Wertung für die weiblichen und eine für die männlichen Fahrer und hieraus ergeben sich die Starter für das Masterfinale. Das bedeutet, dass das beste Mädchen gegen den besten Jungen antritt.

Und hier die Platzierungen:

Bei den Mädchen belegten den

1. Platz Natascha Riewe, Berliner Meisterin

2. Platz Caroline Riebschläger

3. Platz Nadine Berger

5. Platz Maxi Scheewe

6. Platz Svenja Sander

Bei den Jungs belegten den

4. Platz Julian Scheewe

8. Platz Tim Scheewe

Der Erstplatzierte bei den Jungs war Florian Laabs von der BWV und musste somit gegen Natascha Riewe antreten. Leider musste Natascha zu einem Auftritt mit ihrer Turnergruppe und war somit nicht mehr zum Masterfinale vor Ort. Da in der Ausschreibung aber steht, dass die Erstplatzierte der Mädchen gegen den Erstplatzierten der Jungs das Masterfinale fahren muss, ist Florian Laabs ohne weiteren Lauf zum Master in der MS11 geworden. Es gab aber gegen die Zweitplatzierte Caroline Riebschläger ein Fun-Master-Rennen und dies hat Caroline gewonnen.